Konkret wird die Fusion von Luko und Coya folgendermaßen ablaufen:

  • Die Coya AG ist eine in Deutschland eingetragene Aktiengesellschaft (AG), die von der BaFin beaufsichtigt und reguliert wird. Sie bleibt weiterhin die zugrundeliegende Gesellschaft, die deine Versicherung anbietet.

  • Im Rahmen der Fusion wird die Coya AG Teil der Luko-Gruppe. Die Teams, mit denen du kommunizierst, werden von Luko gemanagt (Luko Cover SAS Zweigniederlassung Deutschland).

Deine Versicherung und Versicherungsgarantien haben sich nicht geändert. Nur das Zahlungsdatum ist jetzt der 8. Du wirst zu diesem Thema eine spezielle E-Mail erhalten.

Da Versicherungen oft gepoolt sind, könntest du dich Folgendes fragen: "Bedeutet die Fusion von Luko und Coya, dass mein Risiko mit französischen Versicherungsnehmern gepoolt wird?"

Keine Sorge, die Coya AG bleibt der Versicherer. Das Risiko wird demnach nicht mit französischen Luko Verträgen gepoolt.

War diese Antwort hilfreich für dich?